Mandanteninformation 04/2022

Mit einer aktuellen Allgemeinverfügung regeln die obersten Finanzbehörden der Länder die steuerliche Behandlung von Erschließungskosten, die Gemeinden auf Anwohner umlegen. Danach werden am 28.02.2022 anhängige und zulässige Einsprüche gegen Festsetzungen der Einkommensteuer zurückgewiesen, soweit mit den Einsprüchen geltend gemacht wird, die von einer Gemeinde auf die Anwohner umgelegten Erschließungskosten eines Grundstücks seien als haushaltsnahe Handwerkerleistungen […]

Mandanteninformation 05/2022

Außerdem entschied der Bundesfinanzhof entgegen seiner bisherigen Rechtsprechung, dass Sportvereine sich gegenüber einer aus dem nationalen Recht folgenden Umsatzsteuerpflicht nicht auf eine allgemeine, aus der Mehrwertsteuersystemrichtlinie abgeleitete Steuerfreiheit berufen können. Die Entscheidung betrifft unmittelbar nur Leistungen, die Sportvereine gegen gesonderte Vergütung erbringen. Sie ist aber für die Umsatzbesteuerung im Sportbereich von grundsätzlicher Bedeutung. Bitcoins und […]

Mandanteninformation 06/2022

Der Bundesfinanzhof entschied, dass nachgezahlte Überstundenvergütungen, die für einen Zeitraum von mehr als zwölf Monaten veranlagungszeitraumübergreifend geleistet werden, mit einem ermäßigten Steuersatz zu besteuern sind. Wer nach dem 01.01.2021 Computer, technische Ausstattung oder Software für Arbeit oder Studium angeschafft hat, kann die Kosten dafür nach einem aktuellen Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 22.02.2022 gleich im ersten […]

Mandanteninformation 10/2022

der Bundesfinanzhof und das Finanzgericht Hamburg haben zur Einnahmen-Überschuss-Rechnung entschieden. Der Bundesfinanzhof hat zu der Frage Stellung genommen, ob Überentnahmen bei der EinnahmenÜberschuss-Rechnung bereits dann vorliegen, wenn die Entnahmen im Wirtschaftsjahr den Gewinn und die Einlagen übersteigen. Vor dem Finanzgericht Hamburg wandte sich ein Kläger gegen die Erfassung von Umsatzsteuer als Betriebseinnahme sowie die Festsetzung […]

Mandanteninformation 09/2022

Kinderbetreuungskosten können nur von demjenigen abgezogen werden, der sie getragen hat. Das Finanzgericht Thüringen hat entschieden, dass dies auch dann gilt, wenn das Kind im paritätischen Wechselmodell von beiden Eltern betreut wird. In einem weiteren Urteil hat das Finanzgericht Thüringen entschieden, dassder Sonderausgabenabzug für Kinderbetreuungskosten verfassungskonform ist. Insbesondere ist es verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden, dass […]

Mandanteninformation 08/2022

Einkommensteuer Einkünfteerzielungsabsicht bei Vermietung Fälligkeitserfordernis bei der Zehn-Tages-Regelung Das häusliche Arbeitszimmer in Corona-Zeiten Die Folgen des „Abfärbens“ im Steuerrecht Umsatzsteuer Leistungen eines Museumsführers können umsatzsteuerbefreit sein Kein Vorsteuerabzug aus Schwarzeinkäufen möglich Umsatzsteuer für bei Überlassung von elektronischen Zahlungskarten erhobenem Kartenpfand? Erbschaftsteuer Freibeträge bei Zusammentreffen mehrerer Nacherbschaften Gewerbesteuer Hinzurechnung der vertraglich auf gewerbetreibenden Mieter umgelegten Grundsteuer […]

Mandanteninformation 07/2022

Corona-Soforthilfen· Bundesrat stimmt weiteren Corona-Steuerhilfen zu Einkommensteuer· Aufwendungen für ein Arbeitszimmer· Zum Werbungskostenabzug bei Beendigung von Mietverhältnissen wegen Eigenbedarfs Lohnsteuer· Berechnung des Grundlohns bei Bereitschaftsdiensten für Grenze von steuerfreien Zuschlägen· Pauschalsteuersatz für Betriebsveranstaltungen, die nicht allen Betriebsangehörigen offenstehen, nicht anwendbar Erbschaftsteuer· Kosten für Mausoleum – Erbschaftsteuer kann gemindert werden· Zur Stundung der Erbschaftsteuer Gewerbesteuer· Zur […]